News

Tarek Hamadeh-Spaniol mit Klassensieg beim Auftakt zur SRM
PDF Drucken E-Mail

zerf_spaniolAm vergangenen Samstag fand mit der Osterrallye Zerf der Auftakt zur Saarländischen Rallye Meisterschaft (SRM) statt. Neben starken Regenfällen und teilweise sonnigen Abschnitten sorgten unter anderem auch Hagel und Schneeschauer für schwierige Streckenverhältnisse. Erneut als Duo unterwegs waren Tarek Hamadeh-Spaniol und Co-Pilot Manuel Lauer in ihrem Ursapharm-Swift Sport, die in ihrer Klasse N/F09 mit neun weiteren Teams um den Sieg kämpften.

 
Zwei echte Siegertypen!
PDF Drucken E-Mail

irland01Achtzehn knallharte Wertungsprüfungen über rund 215 Kilometer irischen Asphalt, schmale Sträßchen mit jeder Menge Kuppen und sehr schnellen Kurven, über zwei Tage verteilt mehr als zwei Stunden volle Konzentration am absoluten physikalischen Limit – und am Ende entscheiden wenige Sekunden über den Sieg. Und das auch noch zwischen zwei Teamkollegen.

 
MSC Schiffweiler stürmt am Ostersamstag den Hochwald
PDF Drucken E-Mail

zerfvor_broschartWenn am 4.4. in Zerf die Startflagge fällt, wird der traditionsreiche Motorsportclub aus Schiffweiler mit all seinen Speerspitzen am Start sein. In Ihren  Klassen zählen Sie allesamt zu den  potentiellen Podiums- oder gar Sieganwärtern. Die Osterrallye Zerf, die 2014 bereits eine Pilotveranstaltung zum neuen Rallye 70 Format (2015 mit 61 WP km) hat bereits im Vorfeld an Ihrem Ablauf gefeilt und sowohl für die Teilnehmer als auch für die Zuschauer

 
Färber/Schaaf sehr zufrieden mit DRM-Einstand
PDF Drucken E-Mail

saarpfalz_faerber_1Das neu formierte Team reiste mit vorsichtig gesteckten Zielen  nach St. Wendel und erreichte einen tollen 2. Gesamtrang hinter dem Skoda Werksteam Kreim/Christian. GoRacing Teamchef Horst Rittenbruch begeistert: "Wir sind happy! Hatten wir doch nur einen kurzen Test von 30 KM am Donnerstag vor der Rallye. Dafür nochmals Danke an den ADAC Saarland, der das ermöglicht hat. Unser Einsatzteam Färber Motorsport und unser Technikpartner

 
Starker Deutschland-Saisonstart für Griebel
PDF Drucken E-Mail

SaarlandPfalz2015_griebel_1Marijan Griebel gewinnt bei der ADAC Saarland-Pfalz Rallye überlegen seine Division und belegt mit dem Opel ADAM R2 in der Gesamtwertung als bester Fronttriebler den vierten Rang.  Wie im vergangenen Jahr hat Marijan Griebel bei seiner Heimrallye einen glanzvollen Auftritt hingelegt. Gemeinsam mit seinem Beifahrer Stefan Clemens ließ der Opel-Werkspilot im privat eingesetzten ADAM R2

 
Divisionssieg und Gesamtführung für Tarek Hamadeh-Spaniol beim ADAC Masters
PDF Drucken E-Mail

saarlandpfalz_tarek_1Am vergangenen Freitag und Samstag fand bei frühlingshaften Temperaturen rund um St.Wendel der Auftakt zur Deutschen Rallye Meisterschaft und dem ADAC Rallye Masters statt. Für den Start bei der Saarland Pfalz Rallye hatten sich einige vielversprechende Junioren eingeschrieben, darunter auch der 22-jährige Tarek Hamadeh-Spaniol zusammen mit seinem Co-Pilot Manuel Lauer

 
Sieg für Knof/Stein bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye
PDF Drucken E-Mail

saarlandpfalz_knof_1Besser hätte der Saisonauftakt für Philipp Knof und Anne Katharina Stein nicht laufen können: bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye (06./07. März 2015) gewannen sie die Wertung der Division R3 der Citroën Racing Trophy und fuhren auf einen hervorragenden fünften Gesamtrang.  Für das sympathische Mixed-Team begann die Rallye bereits am Donnerstag mit einem Testtag.

 
Fabian Kreim holt den Sieg bei Skoda-Werkspremiere
PDF Drucken E-Mail

saarlandpfalz_1Bei der ADAC Saarland-Pfalz-Rallye (6. – 7. März) hat sich die Deutsche Rallye- Meisterschaft (DRM) mit einem Motorsport-Feuerwerk aus der Winterpause zurückgemeldet. Im stark besetzten Starterfeld sorgte rund um St. Wendel vor allem Fabian Kreim (Fränkisch- Crumbach) für Furore. Beim werkseitigen Comeback von Skoda übernahm er mit Beifahrer Frank Christian (Oberhausen) früh die Führung und lag nach 135,32 Bestzeit-Kilometern

 
Griebel muss Lehrgeld zahlen
PDF Drucken E-Mail

liepaja_griebel_3Knapp 20 der besten Nachwuchsteams Europas hatten sich für den Saisonauftakt der Junior ERC in der lettischen Hafenstadt Liepaja angemeldet. Bei widrigen Witterungsbedingungen um den Gefrierpunkt musste der pfälzische Youngster Marijan Griebel seiner mangelnden Erfahrung auf losem Untergrund Tribut zollen.  Gemeinsam mit seinem neuen Beifahrer Stefan Clemens (28, Thailen) nahm das lettische EM-Gastspiel ein unglückliches Ende.

 
ADAC Opel Rallye Junior Team gewinnt den EM-Auftakt
PDF Drucken E-Mail

liepaja_bergquistSensationeller Saisonauftakt für das ADAC Opel Rallye Junior Team! Bei ihrem ersten Auftritt als Opel-Werkspiloten gewannen Emil Bergkvist (20, Torsåker) und sein Beifahrer Joakim Sjöberg (29, Ösmo) im Werks-Opel ADAM R2 den ersten Lauf zur Rallye-Junior-Europameisterschaft (FIA ERC Junior) im Rahmen der Rallye Liepāja in Lettland. Die beiden Schweden siegten nach elf höchst anspruchsvollen Wertungsprüfungen (WP) am Ende eine gute halbe Minute vor dem Norweger Steve Rokland

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 4 von 77

© 2005-2016 www.rally3.de